MedtecLIVE with T4M | Regulierung
medizintechnisches Gerät

Regulierung

Ob europäische Medical Device Regulation (MDR) oder andere internationale Regulierungen. Für die Medizintechnikbranche ist es wichtig, die neuesten Entwicklungen bei Regulierungen im Auge zu behalten.

Dass am 27.5.2024 schlussendlich die Medizinproduktknappheit droht, scheint abgewendet. Die EU verlängert die Fristen zur Einführung der Medical Device Regulation (MDR). Dennoch: Die Umsetzung der MDR läuft seit ihrem Inkrafttreten schleppend, die europäischen Regulierungen aus MDR und IVDR bieten seit ihrer Einführung viel Diskussionsstoff. 

Dabei dürfen Hersteller, die exportieren wollen, allerdings auch die Regulierungen der US-amerikanischen FDA oder der japanischen Pharmaceuticals and Medical Devices Agency (PMDA) nicht aus den Augen lassen. Immerhin gelten Asien und Nordamerika als Wachstumsmärkte in der Medizintechnik.
 

Zu den anderen Fokusthemen

Leiterplatten mir elektronischen Bauteilen

Digitalisierung

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und der industriellen Fertigung bieten jede Menge neue Chancen – für Patienten genauso wie für traditionelle und neue Anbieter auf dem Markt.

Armprothese und Arm geben sich die Hand

Produktion der Zukunft

Kaum ein medizintechnisches Produkt wird heute in sehr großen Stückzahlen hergestellt. Neue Verfahren müssen also in der Lage sein, hohe Effizienz bei der Produktion und hohe Individualisierbarkeit gleichzeitig zu realisieren.

medizintechnisches Gerät

Transformation

Der Medizintechnikmarkt ist aufgrund seiner Wachstumsaussichten für viele produzierende Unternehmen attraktiv, die heute noch in anderen Industrien tätig sind.