Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MedtecLIVE und MedtecSUMMIT Newsroom

So war die MedtecLIVE 2021 – und so geht es weiter mit dem Medtech-Event

Feuerwerk während der Preisverleihung des Startup Contests auf der virtuellen MedtecLIVE 2021 Bildquelle: NürnbergMesse
Feuerwerk! Die Startup-Contest-Preisverleihung mit Dr. Kurz Höller (EIT Health) auf der virtuellen MedtecLIVE 2021 // © NürnbergMesse

Die MedtecLIVE konnte 2.000 Teilnehmer, 150 Aussteller und 80 Referenten aus dem In- und Ausland verbuchen. Zum zweiten Mal fand die Medizintechnik-Messe coronabedingt digital statt. Wir ziehen gemeinsam mit Veranstaltungsleiter Christopher Boss und Aussteller Hans Jürgen Stein von der Firma Mentalis ein Fazit.

2019 fand die Messe zum ersten Mal statt. Danach musste aufgrund der Corona-Pandemie umdisponiert werden. Das Format wurde von einer Präsenzveranstaltung zu einer digitalen Messe gewechselt. Nun ist die dritte MedtecLIVE vorbei. Und, wie war es?

Veranstaltungsleiter Christopher Boss ist zufrieden, weil die Besucher und Aussteller ein positives Fazit gezogen haben – trotz virtuellem Format. Hans Jürgen Stein, Geschäftsführer der Firma Mentalis, lobt zum Beispiel die Anzahl und Qualität der Kontakte, die er knüpfen konnte. „Die digitale Messe war für uns ein Erfolg. Wir haben die Messe signifikant auf unseren Social-Media-Kanälen gemerkt”, resümiert er.

Kennenlernen im Netz

Die Messe der Zukunft kann dennoch nur eine Präsenzveranstaltung sein, ist sich Boss sicher. Er weiß: „Messe-Menschen” sehen sich gern. Der persönliche Kontakt ist wichtig. „Ich möchte gerne wieder Hände schütteln”, sagt auch Stein. „Ein Hybrid aus digitalen und physischen Messen wäre super.“

Den Face-to-face-Kontakt, das Zwischenmenschliche kann ein digitales Format nicht ersetzen, soviel ist klar. Auch wenn sich die MedtecLIVE größte Mühe gegeben hat, Zufallsbegegnungen zu ermöglichen. So konnten sich interessierte Teilnehmer in virtuelle Räume begeben, an virtuellen Cocktailpartys teilnehmen und auf ganz neue Kontakte treffen.

Fitness-Coaches und DJs

Und auch sonst hat sich die Medizintechnik-Messe einiges einfallen lassen, um den Erlebnischarakter der Messe ins World Wide Web zu übertragen. So gab es beispielsweise Fitness-Sessions und musikalische DJ-Untermalung in den Pausen. Dennoch kann eine digitale Messe nicht mit dem persönlichen Erlebnis mithalten, ist sich Veranstaltungsleiter Boss sicher. Das virtuelle Format habe dazu geführt, dass Viele den Fokus nicht auf die Messe-Teilnahme gelegt haben. Es störten hier und da E-Mails und Anrufe. So konnte man sich nicht richtig auf die schönen Inhalte fernab des Geschäfts einlassen.

Die kommende MedtecLIVE ist für den 3. bis 5. Mai 2022 als Präsenzveranstaltung geplant. Sie soll weiterhin digitale Zusatzkomponenten beinhalten – zum Beispiel Livestreams – und so das Beste aus beiden Welten vereinen.

MedtecLIVE 2022: Merken Sie sich jetzt den Termin vor und folgen Sie uns für Up-to-Date Informationen auf twitter: https://twitter.com/MedtecLIVE und LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/medteclive.

top