MedtecLIVE with T4M | Digitalisierung
Leiterplatten mir elektronischen Bauteilen

Digitalisierung

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und der industriellen Fertigung bieten jede Menge neue Chancen – für Patienten genauso wie für traditionelle und neue Anbieter auf dem Markt. 

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und der industriellen Fertigung bieten jede Menge neue Chancen – für Patienten genauso wie für traditionelle und neue Anbieter auf dem Markt. Ob „Digitale Gesundheitsanwendung“ als neues Spielfeld für Start-ups oder die umfassende Datenanalyse in den Ansätzen der Systemmedizin – Daten, ihre Verfügbarkeit und neue Verfahren der Künstlichen Intelligenz haben längst begonnen, die Medizintechnik zu revolutionieren. Digitalisierung hebt aber auch die Produktion von Medizintechnik auf ein neues Niveau: So werden neue Medizintechnikgeräte anhand digitaler Zwillinge geplant, selbst Prothesen können mit diesen digitalen Zwillingen in der Einzelfertigung hochgradig optimiert werden.

Die Medizintechnik bietet viele Chancen für Innovatoren. Während die großen Player schon früh auf digitale Prozesse und Datenauswertung gesetzt haben, ist jetzt der Mittelstand – der die Branche in Europa prägt – am Zug. Gleichzeitig denken Gründer viele Gesundheitsleistungen neu und schaffen digitale Angebote, die klassische Therapieformen optimieren oder gar ersetzen.
 

Zu den anderen Fokusthemen

Armprothese und Arm geben sich die Hand

Produktion der Zukunft

Kaum ein medizintechnisches Produkt wird heute in sehr großen Stückzahlen hergestellt. Neue Verfahren müssen also in der Lage sein, hohe Effizienz bei der Produktion und hohe Individualisierbarkeit gleichzeitig zu realisieren.

medizintechnisches Gerät

Regulierung

Ob europäische Medical Device Regulation (MDR) oder andere internationale Regulierungen. Für die Medizintechnikbranche ist es wichtig, die neuesten Entwicklungen bei Regulierungen im Auge zu behalten.

medizintechnisches Gerät

Transformation

Der Medizintechnikmarkt ist aufgrund seiner Wachstumsaussichten für viele produzierende Unternehmen attraktiv, die heute noch in anderen Industrien tätig sind.