Neuheit MedtecLIVE 2024

Schonende und effiziente Bearbeitung durch die Torsional-Sonotrode

Die patentierte Torsional-Sonotrode der MS Ultrasonic Technology Group bearbeitet schonend und präzise Membranen, Folien und Spritzgussteile. Sowohl in den MS sonxTOP Serienmaschinen als auch in den MS sonxMAC Sondermaschinen kommen diese Sonotroden zum Einsatz.

Beim torsionalen Ultraschallschweißen handelt es sich um ein Hochfrequenz-Reibschweißen. Schwingungen werden tangential eingeleitet, die Sonotrode nimmt den oberen Fügepartner mit und bewegt ihn horizontal zum unteren Bauteil. Durch die hohe Frequenz von 20–35 kHz, die Amplitude und den Druck, entsteht durch eine sanfte Reibung eine Schmelze zwischen den beiden Fügepartnern. Im Vergleich zu longitudinalen Schwingungen werden dabei Schwachstellen, wie z.B. Elektronik, Stege, Rippen, innerhalb des Bauteils noch weniger belastet.

Vorteile torsionales Schweißen von Membranen:

  • Besonders schonender Schweißprozess
  • Stanzen und Siegeln in einem Prozess
  • Kein Durchbrennen oder ausfransen der Membrane
  • eliminiert das Risiko einer Perforation
  • Höchste Dichtigkeit der geschweißten Membrane
  • Dünnste Membranen aus PTFE und anderen Materialien stanz- und schweißbar

Vorteile torsionales Nieten von Nietdomen:

  • Schonender tangentialer Energieeintrag schützt filigrane Bauteile und Elektronik
  • Minimale Vibrationen im Bauteil
  • Minimaler Energieeintrag in das Bauteil
  • Saubere Ausformung der Nietköpfe
  • Reduktion von Partikelbildung während des Nietvorgangs

Für viele weitere Anwendungen eignet sich das torsionale Schweißen, lassen Sie uns zusammen ihre Lösung perfektionieren.

Anwendungsbeispiele:

  • DAE (Druckausgleichselement) Membranen
  • Membrananwendungen (z. B. Entgasungsventile)
  • Medizinische Tropfkammern (z. B. Infusionsfilter)
  • Filter
  • Dünne Spritzgussteile (Düsen, Ventile, Stutzen)