Samaplast AG

Kurzbeschreibung

SAMAPLAST verarbeitet Thermoplaste wie z.B. PEEK, PSU, TPE, PC und Polylactide zu Kunststoffteilen und Medizinprodukte/Implantate. Zur Spritzgiess-Fertigung ergänzen validierte Prozesse wie z.B: Laserbeschriften, Ultraschallschweissen und Endverpacken das Leistungsangebot.

2 Folgende Alle anzeigen

Produktangebot

  • D Auftragsentwicklung
  • D Prototyping
  • M Sonstige Komponenten
  • P Kunststoffverarbeitung
  • P Additive Fertigung
  • P Formenbau
  • P Werkzeugbau
  • P Reinraum
  • P Auftragsfertigung
  • M Validierung

Über uns

SAMAPLAST AG – Eine Erfolgstory

 Seit über 60 Jahren stellt die SAMAPLAST AG sterile, endverpackte Medizinprodukte für internationale Kunden unter höchsten Reinraumbedingungen im Kunststoffspritzguss-Verfahren her. Das Produktprogramm reicht von Dentalteile über Katheteranschlüssen bis zu Langzeitimplantaten (PEEK Cages) und resorbierbaren Implanten.

Für den weltweiten globalen Vertrieb der Produkte ist die SAMAPLAST AG nebst Zertifizierung nach EN ISO 13485 bei der FDA, ANVISA, JPAL zertifiziert bzw. registriert.

SAMAPLAST AG mit Sitz in St. Margrethen (CH) verarbeitet Thermoplaste wie PEEK, PSU, PEI, PPS, TPE, PC, POM, ABS, PP, PE und Polylactide zu Kunststoffteilen.

Zur Spritzgiess-Fertigung ergänzen validierte Prozesse wie Endspülung mit HPW Wasser, Laserbeschriften, Ultraschallschweissen, Tempern, Kleben, steriles Endverpacken und Sterilisation mit Gamma, X-Ray oder ETO das Leistungsangebot.

Um die Teile-Qualität zu überprüfen, stehen inhouse Multi-Sensorik 3D-Messmaschinen und ein Computertomograph unter anderen zur Verfügung.

Seit 2018 stellt die SAMAPLAST AG Prototypen und Medizinprodukte (Bsp: aus PCU, Polylactide) im Additive Manufacturing mittels Arburg Freeformer, Kumovis PEEK Drucker oder Stratsys 3D Drucker her. Und das unter kontrollierten Bedingungen im einem Reirnaum ISO 8 (in Operation) und im zertifizierten Umfeld nach ISO/ASTM 52920 (vormals DIN/SPEC 17071).

Im Zuge der Messe können Sie sich vor Ort von der Leistungsfähigkeit unseres Arburg Freeformers überzeugen und sehen, wie wir an unserem Stand ein Additive Manufacturing-Teil aus Resomer (Polylactide) herstellen.

Zudem stellen wir Medizinprodukte und Implantate von der Idee bis zum sterilen Endprodukt zu folgenden Bereichen in unseren Schaukästen aus:

  • Teile, Verpackungssysteme und Geräte für die Dentalindustrie
  •  Teile, Verpackungssysteme und Geräte für die Augenchirurgie
  • Rückenwirbelprothesen
  • Meniskus-Prothese
  • Bestandteile für Hörimplantate
  • Port-Katheter
  • Sternum-Closure
  • Herzkatheter
  • Sportmedizin-Implantate für den Schuluterbereich (PEEK und Resomer Schrauben und Anker)
  • Implante aus Resomer und die entsprechendnen Intrumente für den Venenverschluss
  • Bestandteile für Hörgeräte

Unsere Leistungen für Sie:

  • Entwicklungsunterstützung gemäß MDR
  • Muster, Prototypen oder Kleinserien auf Anfrage in 10 Tagen aus gehärteten Stahlwerkzeugen
  • GMP-gerechter Formenbau
  • Langjähriges Know-how im Spritzguss
  • Reinraumproduktion (ISO-Klasse 7 im Betrieb)
  • GMP-gerechte Folgeprozesse, US-Schweißen, Laserbeschriftung, Tampondruck, Kleben, Löten, Baugruppenmontage…
  • Sterile Endverpackung (ISO 11607)
  • Sterilisationsverantwortung (ISO 11137….)
  • Additive Fertigung nach ISO-Klasse 8