Produkt MedtecLIVE 2024

Zertifiziert sicher: Neuer biokompatibler Kugellager-Werkstoff für die Medizintechnik

Der Kunststoff-Hersteller igus erweitert sein Sortiment für die Medizintechnik mit Xirodur MT180, einem Material für leichte, schmierfreie und hygienische xiros Rillenkugellager – zertifiziert nach USP Class VI und DIN EN ISO 10993.

Dank der zertifizierten Biokompatibilität des Materials seien Medizintechnikhersteller nun auf der sicheren Seite und sparten Zeit und Kosten bei der Zulassung ihrer Produkte.

Immer häufiger ersetzten Maschinen- und Anlagenbauer Metallbauteile wie Rillenkugellager durch Pendants aus Hochleistungskunststoff. Der Vorteil: Diese laufen ohne Schmierung, sind wartungsfrei und trotzdem reibungsarm und hygienisch. 

„Wir investieren viel Energie in Forschung und Entwicklung, um Materialien auf den Markt zu bringen, die bereits nach den strengsten Standards der Welt zertifiziert sind. Werkstoffe, die Hersteller von Medizintechnik bedenkenlos nutzen können“, sagt Marcus Semsroth, Leiter Geschäftsbereich xiros Polymerkugellager bei igus. „Eine unserer neuesten Entwicklungen ist xirodur MT180, ein biokompatibles Material, aus dem sich leichte, hygienische und unmagnetische xiros Rillenkugellager fertigen lassen.“

Sogar für den Kontakt mit Blutkreislauf zugelassen

Geeignet sind die neuen Kugellager aus xirodur MT180 beispielsweise für Bioreaktoren, die Mikroorganismen in einem Nährmedium kultivieren. Solche Reaktoren spielten während der Covid-19-Pandemie eine entscheidende Rolle, um RNA-Impfstoffe herzustellen. Zum Einsatz können die Kugellager hier etwa im Rührwerk kommen. 

Dass sie an dieser Stelle zu keiner Kontaminationsgefahr werden, beweist eine Einstufung nach USP 88 Class VI der sogenannten United States Pharmacopeia (USP), ein US-amerikanisches Arzneibuch, das Qualitätsstandards für Arzneimittel festlegt – einer der strengsten Standards weltweit. „Unser neues Material xirodur MT180 hat damit die höchste Biokompatibilitätsklasse erreicht“, erklärt Semsroth. 

In dieser Klasse ist der Hochleistungskunststoff sogar für den Kontakt mit dem Blutkreislauf zugelassen und damit so biokompatibel wie Materialien von Implantaten. Das Material entspricht darüber hinaus auch der DIN EN ISO 10993 für Medizinprodukte.

Geeignet für Prothesen, Laborgeräte und Krankenhausbetten

Die einreihigen xiros Rillenkugellager bestehen aus vier Komponenten: einem inneren und äußeren Laufring, einem Käfig sowie den Laufkugeln. Käfig und Laufringe sind im Spritzguss aus xirodur MT180 gefertigt. Die Kugeln bestehen wahlweise aus Edelstahl oder Glas.

Beim Einsatz von Glaskugeln sind die Lager komplett unmagnetisch und elektrisch isolierend. Somit sind sie auch geeignet für die Magnetresonanztomographie (MRT). Diese Kugellager eigneten sich nicht nur für Biorektoren und MRT, sondern auch für Prothesen und Orthesen, Röntgenroboter, Laborgeräte und Krankenhausbetten.