Pressemitteilung MedtecLIVE 2024

Viel Raum für Innovatoren: Start-up Area auf der MedtecLIVE with T4M 2023

Viel Platz für Start-ups bietet die „Start-up Area“ auf der MedtecLIVE with T4M vom 23.-25. Mai 2023 in Nürnberg: 30 Start-ups haben die Möglichkeit, sich um eine kostenfreie Teilnahme an Europas Treffpunkt der Medtech-Szene im Süden Deutschlands zu bewerben.

Viel Platz für Start-ups bietet die „Start-up Area“ auf der MedtecLIVE with T4M vom 23.-25. Mai 2023 in Nürnberg: 30 Start-ups haben die Möglichkeit, sich um eine kostenfreie Teilnahme an Europas Treffpunkt der Medtech-Szene im Süden Deutschlands zu bewerben. Bewerbungen können ab sofort bis Mitte Februar eingereicht werden.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass die Start-up Area im kommenden Jahr erstmals von Medical Valley und EIT Health gemeinsam unterstützt wird,“ sagt Christopher Boss, Executive Director MedtecLIVE bei der NürnbergMesse. „Diese beiden Organisationen stehen wie keine anderen für eine optimale Unterstützung von erfolgsversprechenden Medtech-Gründungen.“ Das kostenfreie Angebot richtet sich an Start-ups der Medizintechnik aber auch an Gründer:innen, die beispielsweise aus der Fertigungstechnik kommen oder mit ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung im Medtech-Markt Fuß fassen wollen. Das Paket beinhaltet neben der Standfläche auch den Standbau und die Teilnahme an den Networking-Events der MedtecLIVE with T4M. Außerdem bieten verschiedene Rundgänge und Kontaktformate viele Möglichkeiten für Start-ups, mit Messeteilnehmern in den Austausch zu kommen.

„In der Start-up Area treffen sich nicht nur Innovationsgeist und Entrepreneurship, sondern vor allem Menschen, die sich mit Begeisterung den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Healthcare-Bereich stellen. Diesen soll die Start-up Area eine effiziente Möglichkeit der Vernetzung und des transdisziplinären Austauschs bieten“, sagt Anna Werner, CEO von Medical Valley.

Rahmenprogramm und Wettbewerb für Start-ups

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Robotik sowie Nachhaltigkeit und Regulation sind die Themen des MedtecSUMMIT Congress & Partnering 2023. Auch hier finden insbesondere Start-ups den Raum, mit Experten, den KMU und auch den Global Playern der Medtec-Community die neuesten Trends zu diskutieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. „Gerade Start-ups sind die Treiber für zukunftsträchtige Innovationen in der Medizintechnik. Die Inkubation dieser Innovationen funktioniert nur gemeinsam und in der richtigen Umgebung.“ Daher freut sich Dr. Jörg Traub, Leiter des Geschäftsfeldes Gesundheit der Bayern Innovativ und Geschäftsführer des Forum MedTech Pharma e.V., besonders auf den persönlichen Austausch mit allen Teilnehmenden vor Ort.

Am ersten Messetag werden außerdem erfolgsversprechende Start-ups bei einem Contest ausgezeichnet. Die Gründer präsentieren ihr Konzept vor einer hochkarätig besetzten Fachjury und buhlen um attraktive Preise.

Geförderter Gemeinschaftsstand: „Innovation made in Germany“

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderter Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ bietet über die Start-up Area hinaus für junge Unternehmen die Möglichkeit, zu attraktiven Beteiligungspreisen an der Messe teilzunehmen. „Im Vergleich zu einem Einzelstand ist eine Teilnahme im Gemeinschaftsstand unschlagbar günstig und bringt zudem wesentlich mehr Aufmerksamkeit für das einzelne Start-up! Das Team des NürnbergMesse Start-up-Hub unterstützt und begleitet die Teilnehmer während des gesamten Prozesses – von der Planung über Anmeldung und Förderung bis zur Durchführung vor Ort. Unser ,Rundum-Sorglos-Paket‘ gewährleistet eine unkomplizierte Messteilnahme und einen bezugsfertigen Stand und dies bei geringem finanziellen und organisatorischen Aufwand“, sagt Bettina Wild, Start-up-Expertin der NürnbergMesse.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeiten zur Anmeldung und Bewerbung finden Sie hier


Downloads

Zugehörige Themengebiete (1)