Pressemitteilung MedtecLIVE 2024

Transformation: Die große Chance in der Medizintechnik?!

Die Möglichkeiten und Chancen der Medizintechnik für Branchen im Wandel macht die MedtecLIVE with T4M vom 23. bis 25. Mai in Nürnberg zum Thema. „Wir erleben gerade bei den Automobilzulieferern einen starken Transformationsdruck, neue Absatzmärkte zu erschließen.

Der Medizintechnikmarkt ist ähnlich anspruchsvoll wie die Automobilbranche, wächst aber mit knapp fünf Prozent jährlich sehr stabil“, fasst Christopher Boss, Executive Director der MedtecLIVE zusammen.

Der Markt für Medizintechnik ist in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren stets stärker gewachsen als der Rest der Wirtschaft. Die Möglichkeiten und Chancen der Medizintechnik für Branchen im Wandel macht die MedtecLIVE with T4M vom 23. bis 25. Mai in Nürnberg zum Thema. „Wir erleben gerade bei den Automobilzulieferern einen starken Transformationsdruck, neue Absatzmärkte zu erschließen. Der Medizintechnikmarkt ist ähnlich anspruchsvoll wie die Automobil-branche, wächst aber mit knapp fünf Prozent jährlich sehr stabil“, fasst Christopher Boss, Executive Director der MedtecLIVE zusammen. „Das bietet viele Chancen, das eigene Geschäft zu diversifizieren. Dazu wollen wir mit verschiedenen Formaten und Events Hilfestellung geben.“

Insbesondere für Branchen, die durch disruptive Veränderungen, wie z. B. in der Automobilindustrie, vor notwendigen Veränderungen und Neuorientierung stehen, will die NürnbergMesse mit der Fachmesse, die eine Plattform für die gesamte Wertschöpfungskette in der Produktion der Medizintechnik bietet, hilfreiche Informationen an die Hand geben. „Einige unserer Aussteller haben diesen Weg schon vor Jahren sehr erfolgreich eingeschlagen und sind heute damit sehr erfolgreich“, sagt Boss. „Der Einstieg in die Medizintechnik ist ein langer Weg. Wir konnten aber in den letzten 20 Jahren unseren Umsatzanteil in der Medizintechnik von 0 auf 18 Prozent steigern“, bestätigt Matthias Dietz, Geschäftsführer der Coburger Dietz GmbH, einem mittelständischen Hersteller von Präzisionsfedern und Drahtbiegeteilen und Aussteller auf der MedtecLIVE with T4M.

Die Transformation in die Medizintechnik hinein hat auch die OECHSLER AG, ein weiterer Aussteller der MedtecLIVE with T4M erfolgreich in Angriff genommen. Eigene Abläufe, eigene Prozesse und eine eigene Infrastruktur für die Medizintechnik habe man aufgebaut. Denn: „,Ein bisschen Medizintechnik‘ geht nicht, je konsequenter, desto erfolgreicher!“, berichtet Felix Hess, Vice President Sales Healthcare von OECHSLER. „Transformation wird deshalb ein Fokusthema auf der diesjährigen MedtecLIVE with T4M, das wir mit verschiedenen Formaten wie z. B. Guided Tours oder Diskussionen im Medical World Café aufgreifen und vertiefen werden“, sagt Boss.

Eine Akkreditierung für die MedtecLIVE with T4M ist ab sofort möglich.

Die Vorab-Akkreditierung erfolgt über den Presse-Ticketshop.

Jetzt online akkreditieren!

MedtecLIVE with T4M: Der gesamte Herstellungsprozess der Medizintechnik – von der Idee zur Produktion

Auf der MedtecLIVE with T4M treffen Produktentwickler und Einkäufer der Inverkehrbringer und OEMs auf die wichtigsten Zulieferer der Medizintechnik in Europa. Sie findet jährlich abwechselnd an den zwei Medizintechnik-Standorten Nürnberg und Stuttgart statt und deckt mit ihrem Angebots-spektrum die gesamte Wertschöpfungskette ab. Begleitet wird die europäische Fachmesse von einem umfassenden Rahmenprogramm, das die wichtigsten Themen und Trends der Branche abbildet. 2023 bietet zudem der internationale Kongress MedtecSUMMIT des bayerischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung eine Plattform für Dialog und Innovation. Abgerundet wird das Event durch passgenaue digitale Leistungen für Aussteller und Besucher. Als ideelle Träger unterstützen das Forum MedTech Pharma, die VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und Swiss Medtech.

Downloads

Zugehörige Themengebiete (1)