Pressemitteilung MedtecLIVE 2024

MedtecLIVE with T4M erstmals mit Partnerland: Irland

Wenn vom 23.- 25. Mai die Medizintechnik-Fachmesse MedtecLIVE with T4M in Nürnberg ihre Tore öffnet, steht ein europäischer Medizintechnikmarkt im besonderen Fokus: Irland. Die grüne Insel an der nordwestlichen Spitze Europas ist Partnerland der MedtecLIVE with T4M 2023.

Irland gilt nicht nur als weltgrößter Exporteur von Kontaktlinsen oder Stents. Von den zehn größten Medtech-Unternehmen der Welt haben neun Niederlassungen auf der Insel. „Wir freuen uns sehr über die Vernetzung mit irischen Anbietern und darauf, diesem hochinteressanten Markt erstmalig als Partnerland des Events eine Plattform zu bieten“, sagt Christopher Boss, Executive Director MedtecLIVE bei der NürnbergMesse. „Der Markt ist nicht nur für Zulieferer und Hersteller spannend, auch bei Investoren der Gesundheitswirtschaft gilt Irland heute als begehrtes Pflaster.“

Irland gilt nicht nur als weltgrößter Exporteur von Kontaktlinsen oder Stents. Von den zehn größten Medtech-Unternehmen der Welt haben neun Niederlassungen auf der Insel. „Wir freuen uns sehr über die Vernetzung mit irischen Anbietern und darauf, diesem hochinteressanten Markt erstmalig als Partnerland des Events eine Plattform zu bieten“, sagt Christopher Boss, Executive Director MedtecLIVE bei der NürnbergMesse. „Der Markt ist nicht nur für Zulieferer und Hersteller spannend, auch bei Investoren der Gesundheitswirtschaft gilt Irland heute als begehrtes Pflaster.“

„Enterprise Ireland ist hocherfreut Partnerland der MedtecLIVE 2023 zu sein. Unsere Organisation und die irischen Unternehmen nutzen diese Gelegenheit, Irland als innovativen Medtech-Partner vorzustellen. Wir hoffen, über die drei Messetage Synergien mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen auszuloten und Partnerschaften anzubahnen. Irland ist einer der fünf wichtigsten Medtech-Hubs der Welt. Grund dafür ist das Ecosystem, das sich um die international tätigen Großunternehmen gebildet hat. Von Akademia bis zum hochspezialisierten Zulieferer ist die Branche in Irland der größte Arbeitgeber Europas pro Kopf“, sagt  Nicol Hoppe, Market Adviser Life Sciences bei der staatlichen Wirtschaftsförderung Enterprise Ireland, und betont: „Irische Unternehmen sind wegen ihrer Zuverlässigkeit und ihrer Fähigkeit, sich flexibel auf veränderliche Situationen einzustellen, wertvolle Geschäftspartner.“

Irland beim MedtecSUMMIT

Eine irische Delegation mit Unternehmens- und Botschaftsvertretern wird die MedtecLIVE with T4M besuchen. Und auch im Rahmen des MedtecSUMMIT wird Irland zum Thema: „Gerade bei den Herausforderungen der Medical Device Regulation sind die medtech-starken Standorte Irland, Bayern und Baden-Württemberg am stärksten betroffen. Wir freuen uns daher sehr, auf dem MedtecSUMMIT gemeinsam mit dem Partnerland Irland die Session zur Regulation, unter anderem mit Sinead Keogh, Director Medtech & Engineering bei Ibec zu gestalten, um Sichtbarkeit auf EU-Ebene zu schaffen und wichtige Themen für die EU zu diskutieren“, so Dr. Jörg Traub, Geschäftsfeldleiter Gesundheit bei Bayern Innovativ.

Eine Akkreditierung für die MedtecLIVE with T4M ist ab sofort möglich.

Die Vorab-Akkreditierung erfolgt über den Presse-Ticketshop


MedtecLIVE with T4M: Der gesamte Herstellungsprozess der Medizintechnik – von der Idee zur Produktion

Auf der MedtecLIVE with T4M treffen Produktentwickler und Einkäufer der Inverkehrbringer und OEMs auf die wichtigsten Zulieferer der Medizintechnik in Europa. Sie findet jährlich abwechselnd an den zwei Medizintechnik-Standorten Nürnberg und Stuttgart statt und deckt mit ihrem Angebotsspektrum die gesamte Wertschöpfungskette ab. Begleitet wird die europäische Fachmesse von einem umfassenden Rahmenprogramm, das die wichtigsten Themen und Trends der Branche abbildet. 2023 bietet zudem der internationale Kongress MedtecSUMMIT des bayerischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung eine Plattform für Dialog und Innovation. Abgerundet wird das Event durch passgenaue digitale Leistungen für Aussteller und Besucher. Als ideelle Träger unterstützen das Forum MedTech Pharma, die VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und Swiss Medtech.

Downloads

Zugehörige Themengebiete (1)