Pressemitteilung MedtecLIVE 2024

30 überzeugende Start-ups machen das Rennen

Die von den Sponsoren EIT Health, Medical Valley EMN e.V. und der NürnbergMesse geförderten sowie einer aus verschiedenen Partnern bestehenden Jury ausgewählten Start-ups können kostenfrei auf der MedtecLIVE with T4M vom 23.-25. Mai 2023 ausstellen.

Insgesamt 30 junge Unternehmen können sich über ein Start-up-Package der MedtecLIVE with T4M freuen: Die von den Sponsoren EIT Health, Medical Valley EMN e.V. und der NürnbergMesse geförderten sowie einer aus verschiedenen Partnern bestehenden Jury ausgewählten Start-ups können kostenfrei auf dem Treffpunkt der Medtech-Branche in Süddeutschland, der MedtecLIVE with T4M vom 23.-25. Mai 2023 in der NürnbergMesse ausstellen. Die Unternehmen konnten sich bis Anfang März 2023 bewerben und wurden jetzt ausgewählt.

„Wir sind alle von den eingereichten Pitch-Decks und den Konzepten der zahlreichen Bewerber beeindruckt gewesen. Jetzt freuen wir uns, diese Ideen gemeinsam mit den Sponsoren der Start-up-Area auf der MedtecLIVE eine Bühne zu bieten“, sagt Christopher Boss, Leiter der MedtecLIVE with T4M. 

15.000 Euro Preisgeld von EIT Health

Die Top 10 der Bewerber haben sich außerdem für den Start-up-Pitch-Wettbewerb qualifiziert. Insgesamt stellt EIT Health dafür 15.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Die Unternehmen erhalten darüber hinaus die einmalige Chance, ihr Start-up direkt am Stand bei einer Führung zu präsentieren. Alle Start-ups können zudem ihre Innovationen in kurzen Elevator Pitches auf der Start-up Stage präsentieren.
 
„Seit dem Start im Jahr 2019 arbeiten MedtecLIVE und EIT Health eng zusammen, um die internationale Anziehungskraft der Fachmesse für Experten und Unternehmensgründer aus ganz Europa zu steigern“, sagt Kurt Höller von EIT Health. „Und tatsächlich konnte bereits eine hohe Anzahl europäischer Start-ups profitieren, nicht nur von einem gesponserten Messestand und möglicherweise mehreren tausend Euro; als besonders wertvoll empfunden wurde der Zugang zum sehr familiären Branchen-

Netzwerk mit zahlreichen persönlichen Kontakten, aber auch die Sichtbarkeit im Rahmen von Ausstellung und Pitch Wettbewerb wurden gelobt. Als Mitglied des Messe-Fachbeirats bin ich wirklich stolz und begeistert angesichts der hohen Zufriedenheitswerte der in den vergangenen Jahren teilnehmenden Start-ups. Dies wird mit Sicherheit auch für die 30 Gewinner 2023 so sein.“

Weitere Möglichkeiten für Start-ups: „Innovation made in Germany“

Auch auf dem Gemeinschaftsstand junger innovativer Unternehmen aus Deutschland sind noch wenige Plätze verfügbar. Die Frist für Bewerbungen für eine Teilnahme an diesem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützten Gemeinschaftsstand läuft noch bis 14. April. Außerdem können sich Start-ups auch noch jenseits der geförderten Start-up-Area Ausstellerplätze sichern.

Eine Akkreditierung für die MedtecLIVE with T4M ist ab sofort möglich. 
Die Vorab-Akkreditierung erfolgt über den Presse-Ticketshop.



MedtecLIVE with T4M: Der gesamte Herstellungsprozess der Medizintechnik – von der Idee zur Produktion

Auf der MedtecLIVE with T4M treffen Produktentwickler und Einkäufer der Inverkehrbringer und OEMs auf die wichtigsten Zulieferer der Medizintechnik in Europa. Sie findet jährlich abwechselnd an den zwei Medizintechnik-Standorten Nürnberg und Stuttgart statt und deckt mit ihrem Angebotsspektrum die gesamte Wertschöpfungskette ab. Begleitet wird die europäische Fachmesse von einem umfassenden Rahmenprogramm, das die wichtigsten Themen und Trends der Branche abbildet. 2023 bietet zudem der internationale Kongress MedtecSUMMIT des bayerischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung eine Plattform für Dialog und Innovation. Abgerundet wird das Event durch passgenaue digitale Leistungen für Aussteller und Besucher. Als ideelle Träger unterstützen das Forum MedTech Pharma, die VDMA Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik und Swiss Medtech.

Downloads

 

Zugehörige Themengebiete (1)